Vorzugsweise nehme ich gerne selbst Maß, dabei können Sie mich nach vorheriger terminlicher Absprache auch gerne in meiner Werkstatt besuchen, oder ich komme zu Ihnen.

Was sollten Sie tragen

  • Vermessen Sie sich in einem Body oder enger Unterwäsche - niemals über Hosen oder Pullover.
  • Wenn Sie wissen, dass Sie unter das gewünschte Kleidungsstück einen bestimmten BH anziehen, tragen Sie diesen beim Messen. Sonst verwenden Sie bitte Ihren Lieblings-BH. Dieser Punkt ist sehr wichtig bei figurbetonten Kleidungsstücken, weil sich der Brustpunkt verschiebt.

Bitte messen Sie nicht zu stramm am Körper. Beim Anfertigen eines Outfits, für das Sie selbst Maß genommen haben, kann ich keine Garantie für die Passform übernehmen. Um eventuelle Probleme auszuschließen, die durch falsches Messen entstehen könnten, finden Sie hier eine genaue Anleitung in Bildform:

 

Taillenumfang:

Das Maßband wird an der schmalsten Stelle des Oberkörpers angelegt und knapp am Körper gemessen.

Brustumfang:

Der Brustumfang wird über die Brustspitze gemessen. Man muss darauf achten, dass das Maßband im Rückenbereich und über die Brust gerade aufliegt - also in einer Höhe.

Hüftumfang:

Das Maßband wird um die "gefühlte" Hüfte gelegt.

Unterer Hüftumfang:

Der untere Hüftumfang wir an der breitesten Stelle des Unterkörpers gemessen.

Rückenlänge:

Das Maßband wird am letzten spürbaren Halswirbel angelegt und bis zum unteren Rand des Taillenmaßbandes gemessen.

 

nach oben

Ärmellänge:

Um dieses Maß nehmen zu können, muss der Arm leicht angewinkelt werden. Das Maßband wird an der Schulterspitze angelegt, um dann über den angewinkelten Ellenbogen bis zur gewünschten Ärmellänge zu messen.

Halsweite:

Die Halsweite wird in der Höhe des Kehlkopfes gemessen, auch hier muss das Maßband schön knapp sitzen.

Schulterbreite:

Das Maßband am Halsansatz anlegen und bis zur Schulterspitze messen.

Modelllänge:

Die gewünschte Länge wird vor dem Spiegel von der Halsgrube abwärts gemessen.

nach oben
Bundweite:

Das Maßband in der gewünschten Bundhöhe anlegen und messen.

Schritttiefe:

Merke dir die Stelle, an der du das Maßband für die Bundhöhe angelegt hast. An dieser Stelle wird das Maßband angelegt und bis zum Schritt abwärts gemessen.

Oberschenkelweite:

Dieses Maß wird knapp unter dem Schritt gemessen.

Knieweite:

Hierfür muss das Knie leicht angewinkelt werden. So kann das Maßband um das abgewinkelte Knie angelegt werden.

 

nach oben
Unterschenkelweite:

Das Maßband wird an der breitesten Stelle des Unterschenkels angelegt.

Leibhöhe:

Das Maßband wird am unteren Rand des Taillenmaßbandes im Sitzen angelegt. Gemessen wird gerade zur Unterseite des Pos.

Innenbeinlänge:

Das Maßband wird knapp unter dem Schritt angelegt und den Fuß entlang zur Sohle gemessen.

Außenbeinlänge:

Dazu wird das Maßband am Ansatz der gewünschten Bundhöhe angelegt und dem Fuß entlang zur Sohle gemessen.

 

nach oben